6 min read
Emma Nauleau-Laplanche - Nov 25, 2022

Ethik und Antikorruption bei Digimind

Ethics rules at Digimind

 

Digimind, ein weltweit führender Anbieter von SaaS-Software für Social Listening und Competitive Intelligence, legt großen Wert auf Ethik und Antikorruption in seinen Praktiken und im Verhalten seiner Mitarbeiter. 

 

Die moralischen Richtlinien, die das Verhalten einer Person oder die Art und Weise, wie eine Tätigkeit ausgeführt wird, bestimmen, werden als Ethik bezeichnet. Die Antikorruption hingegen bezieht sich auf eine Reihe von Richtlinien und Praktiken, die von einer Organisation angewandt werden, um Unregelmäßigkeiten zu erkennen und zu unterbinden. Durch die Einführung von Richtlinien zur Geschäftsethik und Antikorruption ermöglicht Digimind Fortschritte bei der Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs), trägt zum Umweltschutz bei, gewährleistet die Gleichstellung der Geschlechter, sichert einen besseren Zugang zu lebenswichtigen Dienstleistungen wie Gesundheitsversorgung und Bildung und fördert die Integrität seiner Mitarbeiter und Stakeholder.

Warum sind Ethik und Antikorruption bei Digimind so wichtig?

Einer der Grundwerte von Digimind ist Wohltätigkeit, und wir bemühen uns, das Leben unserer Kunden, Mitarbeiter und der Gemeinschaft insgesamt zu verbessern. Wir möchten unseren Kunden helfen, erfolgreich zu sein und davon zu profitieren. Wir verpflichten uns zur Einhaltung moralischer Standards und bemühen uns, die Gesellschaft zu verbessern.

 

Um ethische Verhaltensweisen und Standards aufrechtzuerhalten, hat Digimind eine Ethik-Charta erstellt, die jeden Mitarbeiter verpflichtet, die in diesem Dokument dargelegten ethischen Standards bei allen beruflichen Interaktionen und Verhaltensweisen einzuhalten. Darin werden die Bedingungen für die Umsetzung der von Digimind eingegangenen Verpflichtungen dargelegt und aufgezeigt. Darüber hinaus hat Digimind verschiedene Richtlinien festgelegt, wie z. B. eine Antidiskriminierungs- und Anti-Belästigungs-Richtlinie, eine Erklärung zur Sozial-, Geschäfts- und Menschenrechtspolitik, Whistleblowing-Richtlinien und -Verfahren sowie eine Anti-Korruptions-Richtlinie

 

Yann Guilain_idy



IInterview mit Yann Guilain VP für Dienstleistungen bei Digimind

 

Welche verschiedenen Richtlinien gibt es und warum wurden sie eingeführt? 

 

Die CSR-Politik von Digimind umfasst eine ganze Reihe von Aktivitäten zum Schutz der Mitarbeiter, zum Schutz der Umwelt und nicht zuletzt zur Anpassung an eine globale ethische Positionierung. Seit den Anfängen von Digimind, in den 90er Jahren, gab es die Idee, "für die Gesellschaft nützlich zu sein". Wir wollten immer an Produkten arbeiten, die einen Sinn haben. Der Grund dafür ist, dass wir uns einfach als Teil einer Gemeinschaft fühlen, und dass dies hohen Respekt verdient. Daher kommt unser "wohlwollender" Wert, und dies wird häufig von unseren neuen Mitarbeitern bei Digimind bestätigt, die uns sagen, dass sie diese "menschliche" Berührung innerhalb der "Digimind-Familie" spüren können. Alle unsere Maßnahmen in Bezug auf Mitarbeiter, Umwelt und Ethik im Allgemeinen haben dort ihre Wurzeln. Weit entfernt von einer "Marketing-Haltung" sind wir bei Digimind sehr stolz auf diese DNA und werden dies auch weiterhin tun. 

Dies gilt insbesondere für den Markt des Social Media Listenings, wo die Macht des digitalen Einflusses die Menschen weltweit betrifft. Dies unterstreicht die Notwendigkeit eines starken und ethischen Antikorruptions-Rahmens.  

 

Welche Ethik- und Antikorruptionsrichtlinien hat Digimind? 

 

Die Ethik-Grundsätze von Digimind bestehen aus zehn zentralen Verpflichtungen, die darauf abzielen, ein sicheres Umfeld für die Mitarbeiter zu gewährleisten und sicherzustellen, dass alle Formen von Diskriminierung, Gewalt oder hasserfülltem Verhalten verboten sind. 

Die Einhaltung internationaler Arbeitsvorschriften gehört ebenso dazu wie die Verpflichtung zum Umweltschutz. 

Der Grundsatz der Antikorruption ist ebenfalls Teil unserer ethischen Verpflichtungen. Wir haben dafür eine spezielle Richtlinie entwickelt, deren Zweck es ist, die Verbote von Bestechung und Korruption in allen Geschäftsbereichen von Digimind zu erläutern, aber auch Richtlinien für die Mitarbeiter sowie Dritte, die mit Digimind interagieren, aufzustellen, um die Gesetze und Vorschriften zur Korruptions- und Bestechungsbekämpfung einzuhalten. Diese Politik zielt auch darauf ab, die Geschäfte von Digimind mit einem Höchstmaß an Ehrlichkeit und Integrität zu führen, den Ruf von Digimind und den der Mitarbeiter zu schützen und mögliche zivil- und strafrechtliche Bußgelder zu vermeiden. Das Unternehmen duldet weder Bestechung noch Korruption noch andere Aktivitäten dieser Art.

 

Obligatorische interne Schulung

Ziel ist es, den Digimindern nicht nur aufzuzeigen, was Diversität ist und warum sie wichtig ist, sondern sie auch über die verschiedenen Diversitätskategorien, wie Persönlichkeit, interne und externe Dimensionen sowie organisatorische Dimensionen aufzuklären. Außerdem wird die Theorie der sozialen Kategorisierung vermittelt, wie soziale Kategorien, unbewusste und bewusste Voreingenommenheit, Integration und Verbündete. Die Präsentation enthält Links zu TED-Talks, die zum Nachdenken und zur Diskussion anregen.

Diese Schulung trägt dazu bei, dass Digimind im Rahmen der Gesetze handelt und seinen eigenen ethischen Grundsätzen treu bleibt, die nicht nur für das Geschäft von Digimind wichtig sind, sondern auch für seine Identität.

Diese Schulung wurde im Rahmen des Globalen Compliance-Programms von Digimind durchgeführt. Um den internationalen Standards gerecht zu werden, bietet Digimind einen Kurs zur Korruptionsprävention innerhalb des Unternehmens an.


Warum hat sich Digimind für die Validierung durch Dritte entschieden?

 

Die Validierung durch Dritte spricht für sich selbst: Sie ist per definitionem der beste Weg, um der Welt zu beweisen, dass wir uns nicht nur mit theoretischen Grundsätzen befassen, sondern dass wir wirklich handeln.

Die externe Prüfung ist eine große Herausforderung für uns aber trägt dazu bei, dass wir uns Jahr für Jahr verbessern. Man beginnt zunächst mit neuen Grundsätzen, dann setzt man diese in die Tat um, dann berichtet man über die Ergebnisse, ermittelt Verbesserungsmöglichkeiten und dann verfolgt man die Fortschritte. Es ist eine ganze Lernkurve, die von Dritten verwaltet und validiert wird.

 

Validierung durch Dritte

Digimind ist Teil des EcoVadis-Programms, das umfassende Nachhaltigkeitsbewertungen von Unternehmen über eine globale, Cloud-basierte SaaS-Plattform anbietet. Das EcoVadis-Rating deckt eine breite Palette von nicht-finanziellen Managementsystemen ab, einschließlich Auswirkungen auf die Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung. Digimind hat die erste Bewertung im Dezember 2020 abgeschlossen und rangiert im 44. Perzentil, während Digimind 2021 mit Silber zertifiziert wird.
Digimind ist Teilnehmer des United Nations Global Compacts (UNGC), einer freiwilligen Initiative, die darauf abzielt, Unternehmen und andere Stakeholder in allen Phasen ihrer Nachhaltigkeitsentwicklung zu mobilisieren, um eine Bewegung für einen transformativen Wandel zu schaffen.
Digimind ist Teil der Charta der Vielfalt (La Charte de la Diversité), einem französischen Programm, das einen Verpflichtungstext geschaffen hat, der von Organisationen unterzeichnet werden kann, die sich für die Vielfalt einsetzen wollen und damit über den gesetzlichen und rechtlichen Rahmen der Diskriminierungsbekämpfung hinausgehen. Die Unterzeichnung der Charta der Vielfalt verkörpert das Engagement von Digimind. Auf der Grundlage von sechs Artikeln leitet die Charta Digimind dazu an, konkrete Maßnahmen durchzuführen und durch innovative Praktiken Fortschritte zu erzielen.

 

Wir bei Digimind glauben fest an die Bedeutung von Ethik und Antikorruption und verpflichten uns, Ethik und Korruptionsbekämpfung und ihre Leitprinzipien in die Strategie, die Kultur und den täglichen Betrieb von Digimind einzubeziehen. Darüber hinaus wollen wir an Initiativen mitarbeiten, die langfristige Entwicklungsziele wie die Sustainable Development Goals fördern. Im Hinblick auf dieses Versprechen wird Digimind offen und ehrlich gegenüber unseren Interessengruppen und der Öffentlichkeit sein.

 

Written by Emma Nauleau-Laplanche

Mein Name ist Emma Nauleau-Laplanche, ich bin Praktikantin für CSR-Praktiken bei Digimind. Mein Ziel ist es, in den Bereichen CSR und Nachhaltigkeit zu arbeiten und mich weiterzuentwickeln. Die Idee, in diesem Bereich zu arbeiten, kam mir, als ich mit The Traveling School in Südamerika war, einer Schule, die auf experimentellem Lernen basiert und mich dazu brachte, über meinen Einfluss auf die Welt nachzudenken. Seitdem habe ich gerne neue Dinge gesehen und einen Bachelor in Umweltwissenschaften in Singapur und einen Master in Nachhaltigkeitsmanagement in Mailand gemacht.