Die Spannung steigt. Bereits ab heute, den 22.05.2015, beginnen die Europawahlen in einigen der EU-Mitgliedstaaten. In Deutschland ist es allerdings erst am Sonntag soweit. Nach fünf Jahren wählen die EU-Bürger wieder die Abgeordneten des europäischen Parlaments. In allen Medien, ob online oder offline, wird viel über die anstehenden Wahlen gesprochen und diskutiert.

Wir bei Digimind, ein internationaler Anbieter von Social Media Monitoring Tools, fragen uns wie die Deutschen über die anstehende Europawahl im Netz kommunizieren, wie sie im internationalen Vergleich stehen und wie viele Menschen wirklich durch Europawahl-Informationen angesprochen werden.

Auf geht’s!

1. Welche Nation spricht (nach # Hashtags) am meisten über die anstehenden Wahlen online?

Um Ihnen diese Frage beantworten zu können, haben wir die offiziellen #Hashtags der Europawahl in verschiedenen Sprachen unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ist mehr als eindeutig – die politisch engagierten Briten brechen mit stolzen 38 % der Gesamterwähnungen den Rekord im “Zwitscher-Paradis” Twitter. Die Deutschen liegen mit vorzeigbaren 16 % der Gesamterwähnungen auf Platz 2, gefolgt von den Franzosen mit 11 % und den Spaniern und Italienern mit 10 % der Gesamterwähnungen.

2. Wie sieht’s in Deutschland aus? Welcher Social Media Kanal “boomt” im Europawahl Fieber?

Über die Europawahl wird mit 75 % der Gesamterwähnungen  am meisten “gezwitschert” – was Twitter zum erfolgreichsten Europawahl Kanal krönt. Die News mit 10 %, Foren mit 6 % sowie Blogs, Facebook und Videoplattformen mit jeweils 2 % der Gesamterwähnungen liegen deutlich weit hinten.

Aber wer zwitschert denn so fleißig über die Europawahlen – ambitionierte Wähler, News oder doch die zur Wahl stehenden Partein? Lassen Sie uns einen Blick auf die Anzahl der Erwähnungen (Mentions) werfen:

Dieses Ranking zeigt, dass nicht viele Tweets von ambitionierten Wählern kommen und auch, dass Partein und News wider Erwarten in der Anzahl der Tweets zurückliegen. Woran mag das wohl liegen?

3. Wie sieht’s in Deutschland aus? Welcher Social Media Kanal erreicht die meisten Menschen?

Die Fakten ändern sich, wenn die Reichweite jedes einzelnen Social Media Kanals bestimmt wird.

Die News sprechen mit ihren zarten 10 % der Gesamterwähnungen, 55 % des potenziellen Publikums an, während Twitter mit einer Mehrheit von 75 % der Gesamterwähnungen nur 7 % des potenziellen Publikums anspricht. Die Reichweite der Europawahl Informationen ist ein wichtiger Aspekt, da die deutsche Wahlbeteiligung bei den Europawahlen in 2009 mit 43,3 % ziemlich gering war.

An dieser Stelle stellt sich die Frage, welche News Channel die Meinungsführer im Europawahl Kontext sind? Hier sehen Sie, wer die Top Influencer im deutschsprachigen Raum sind:

Das sind einige wichtige Online Einblicke der Europawahl. Wir sind gespannt, wie sich das Wahl Trubel bis zum Sonntag weiterhin entwickelt und wer letztendlich in das europäische Parlament einziehen darf.

Möchten Sie wissen, wie wir all diese Informationen erlangt haben? Dann kontaktieren Sie uns noch heute für eine live Demo.

social media listening tool

Jerome Maisch

Marketing Manager @digimindci. Passionate about big data & social marketing. Photography, music and hiking lover

Kommentar verfassen