YouTube Insights für Marketing ManagerInnen

Heutzutage haben sich Konsumenten daran gewöhnt, die Welt mithilfe zweier Bildschirme zu sehen: ein Auge auf den Fernseher gerichtet, das andere auf das Smartphone – wo Videos zunehmend die Hauptrolle spielen. YouTube hat es in nur zehn Jahren geschafft, eine unverzichtbare Plattform für User aber auch Marken zu werden. Die Website zählt über eine Milliarde Nutzer, die täglich Milliarden von Views generieren. Daher ist folgendes von großer Bedeutung für die potentielle Sichtbarkeit Ihrer Produkte: Sie müssen YouTuber dazu bringen, Ihre Produkte zu verwenden oder darüber in ihren Videos und mit den Zusehern zu sprechen. Die Millionen von Videos die Tag für Tag hochgeladen werden (300 Stunden Videomaterial pro Minute) lassen Sie ausserdem mehr über Ihre Konsumenten und die Art, wie sie Ihre Produkte im täglichen Leben verwenden, erfahren.

Kundeninformation via YouTube

Kaufverhalten

In Zeiten des Internets wird immer öfter online geshoppt – was YouTubern eine neue Möglichkeit gibt, Ihr Publikum zu entertainen. In sogenannten “Hauls” (dt. Ausbeute) präsentieren sie, was sie zuletzt gekauft haben und stellen die Links zu den, in den Videos gezeigten, Produkten zur Verfügung. Als Marketing ManagerIn haben Sie dadurch die Chance zu erkennen, wer Ihre Produkte kauft und nutzt sowie welche Marken direkt mit Ihnen konkurrieren. Während den “Hauls” werden außerdem auch Produkte gezeigt, die der YouTuber als Fehlkauf empfindet. Durch diese Videos bekommen Sie ein besseres Verständnis bezüglich Ihrer Kunden und lernen mehr über die Stärken und Schwächen Ihres Produkts.

Haul YouTube Marketing
HAUL | AnnaXO

Wie verwendet das Publikum Ihre Produkte?

Ein bedeutendes Phänomen des Internets sind visuelle Tutorials, also online Schulungen in Videoform. Zunächst waren es Amateurvideos, heute stecken YouTuber mehr Energie in die  Präsentation sowie die Post-Produktion – um die verwendeten Produkte ins rechte Licht zu rücken. Mithilfe dieser Videos wird für Unternehmen darüberhinaus ersichtlich, wie die Produkte verwendet werden. Für Make-Up Marken bedeuten diese Tutorials beispielsweise, zu sehen, welche anderen (Konkurrenz-) Produkte Konsumenten in Kombination mit der Marke verwenden, um ein optimales Resultat zu erhalten. So wird auch sichtbar, ob Produkte falsch verwendet werden oder diese aus dubiosen Quellen stammen.

YouTube _Insights_Marketing
Make-Up Tutorial mit Produkten von Mac, BeYu, Kiko, … | BibisBeautyPalace

Produktzufriedenheit

Wie auch auf anderen Social Media Kanälen, lieben es die User der Video Plattform, ihre persönliche Meinung über Produkte zu posten. Die Bewertung von anderen Kunden in Foren aller Art sind ausschlaggebend für die Entscheidungsfindung von Erstkäufern. Dieser Trend macht auch vor YouTube nicht Halt beziehungsweise wird dort durch die Meinungsmacht der YouTuber noch verstärkt. Wie sie, als “Influencer”, über die Marke oder Produkte urteilen, beeinflusst das Markenimage direkt – positiv aber auch negativ. Für Sie als Unternehmen bedeutet das, dass wiederkehrende Probleme aufgedeckt werden können. Im Interesse der Bedürfnisse Ihrer Kunden, sollten Sie auf diese Probleme reagieren.

 

YouTube Review Apple
5K Retina iMac Testbericht | felixba

Welchen Platz nehmen Ihre Produkte im täglichen Leben ein?

In YouTube Videos treffen Marken auf das tägliche Leben der Konsumenten. Das erlaubt Ihnen als Marketer zu sehen, welchen Platz die Produkte im Alltag einnehmen. Dadurch wird ersichtlich, wer Kaufentscheidungen trifft, zu welchen Anlässen das Produkt verwendet wird oder auch, ob der Käufer auch der tatsächliche Verwender ist. YouTube ist also definitiv auch als Marktforschungstool für Marketing ManagerInnen zu sehen.

YouTube FoodDiary
Das Food Diary mit den Lebensmitteln einer Woche | Barbieloveslipsticks



E-Book '20 KPIs essenziell für Ihren Social Media ROI' herunterladen

//

Kommentar verfassen