Der jüngste Vorfall, welcher unter dem Hashtag #Unitedfortahera im Social Web für eine Massenaufruhr sorgte, zeigt erneut wie wichtig das Reputation- und Krisenmanagement für die Luftfahrtbranche ist. Einer jungen Muslimin, Tahera Ahmad, wurde nämlich eine geschlossene Coca-Cola-Dose an Board der United Airlines verweigert, wegen Verdacht, dass sie diese als Waffe gebrauchen könnte. Die Airline hat sich inzwischen öffentlich entschuldigt, doch knapp drei Wochen nach dem Vorfall  dominiert das Thema immernoch die Konversationen der Social Media Nutzer. 86% der Nennungen sind dabei negativer Natur.

In der folgenden Infografik finden Sie einige Einblicke in die Social Media Präsenz von 10 internationalen Fluggesellschaften:

 

fluggesellschaften social media

 

Kommentar verfassen