Hashtags, richtig eingesetzt, können die Sichtbarkeit und Reichweite eines Eintrags in den Social Media deutlich erhöhen. Und dies bezieht sich mittlerweile nicht nur auf Twitter, welches das klickbare Hashtag als solches einst in den allgemeinen Gebrauch einführte, sondern auf fast alle wichtigen sozialen Medien. Wenn ein Nutzer auf ein Hashtag klickt, werden alle Einträge unter diesem Hashtag im Netzwerk angezeigt. Die positive Wirkung dieser Zuordnungsfunktion hängt jedoch stark davon ab, wie hoch das Suchvolumen nach einem bestimmten Hashtag im Moment ist. Wir, bei Digimind, haben die aktuellen Trends analysiert und die populärsten Hashtags für Sie entziffert.

Twitter-spezifische Hashtags

#TL: Time Line. Dieses Hashtag steht für Ihre Twitter-Timeline auf der Startseite wo Sie in Echtzeit alle Tweets von denjenigen Nutzern sehen, denen Sie folgen. Die aktuellsten befinden sich ganz oben.

#TT: Trending Topics. Es handelt sich um Themen oder Hashtags, die am meisten erwähnt werden. Diese Sektion findet man links von der obigen #TL.

#LT: Dieses Hashtag kann zweierlei bedeuten :

  1. Live Tweet welches ankündigen soll, dass man live von einem Event kommentiert oder
  2. Last Tweet welches den Bezug auf ein vorheriges Tweet herstellen sollte.

#LRT: Last Retweet knüpft an die Idee des Last Tweet und wird somit auf den letzten Retweet bezogen. Es ist eine einfache Art und Weise, das Tweet eines anderen Nutzers zu kommentieren und es gleichzeitig mit den eigenen Followern zu teilen.

#PP: Profile Picture (zu deutsch: Profilbild). Dieses Hashtag kann von Nutzen sein, wenn man über eigene und fremde Profilbilder sprechen möchte.

#FF : Follow Friday ist eine Art Twitter-Ritual, welches darin besteht, eine Liste von interessanten Accounts zu empfehlen, und dies natürlich am Freitag (sonst würde das Hashtag keinen Sinn machen ;-).

#TBT und #TB : Throwback Thursday und Throwback. Ein weiteres Ritual, diesmal aber für einen anderen Wochentag, nämlich den Donnerstag. Am Throwback Thursday postet man ein eigenes (relativ) altes Foto. Diese Tradition würde von den Stars popularisiert und hat sich seitdem dank den ungeduldigen Nutzern auf alle Wochentage unter dem Hashtag #TB erweitert.

Bieber

Justin Bieber ist übrigens auch als der “King of SWAG” bekannt. Was heißt das denn jetzt wirklich?!

#swag

‘Swag’ steht für ‘cool’, ‘lässig’ und ‘gut aussehend’. Somit ist  ein weiteres weit verbreitetes Hashtag erklärt. Es wird nicht nur für Personen, sondern auch für Kleidung und Make-Up benutzt. Der Ursprung des Begriffs ist jedoch umstritten: Die einen behaupten, es leite sich aus dem englischen Wort für ‘stolzieren’, ‘to swagger’, ab, die anderen schreiben es der Schwulenszene zu und sehen es als das Akronym für “Secretly we are gay” (zu deutsch: Insgeheim sind wir schwul).

#yolo

YOLO ist dagegen ganz sicher ein Akronym und steht für das Lebensmotto „You only live once“ (zu deutsch: Man lebt nur einmal). Das #yolo Hashtag wird häufig auf Twitter genutzt, um Aufmerksamkeit auf spannende Veranstaltungen zu lenken oder um eigene moralische Fehltritte auf witzige Weise zu relativieren. Die 4 Buchstaben sind auch das Motto der Furchtlosen. Wovon schon Angst haben, wenn man nur ein Leben hat?! Carpe diem!

yolo

Hashtags für die Erwerbstätigen (die nicht so viel Zeit für #yolo haben)

#NSFW: Not Suitable For Work (zu deutsch: Nicht passend in der Arbeit)  Es wird in den Tweets mit einem nicht jugendfreien Link verwendet. Damit sind Sie gewarnt – klicken Sie lieber nicht drauf, wenn Sie an Ihrem Schreibtisch in einem Open Space Büro sitzen.

#BBL: Be Back Later (zu deutsch: Bin gleich zurück). Dieses Hashtag sagt “Es bringt nichts, mich zu erwähnen, ich bin im Moment nicht verfügbar”.

Themenspezifische Hashtags

Hier haben wir ein paar selbsterklärende industriespezifische Hashtags für Sie aufgelistet:

Blogs über Mode und Trends :

#OOTD : Outfit Of The Day = Outfit des Tages

ootd

 #OOTD bei Digimind

#OOTN: Outfit Of The Night = Nachtversion des vorherigen Hashtags

#HAUL: Ausladen. Die Modeblogger benutzen es, um ihre letzten Einkäufe zu präsentieren. Meistens enthält ein solcher Eintrag ein Video.

“Der letzte Schrei” auf Instagram

#NoFilter: Ohne Filter. Anscheinend haben die Instagrammer keine Lust mehr auf die einst so beliebten Filter, die mittelmäßige Schnappschüsse in schöne Bilder verwandeln. Wer “sein Werk” auf Instagram mit diesem Hashtag versieht, will entweder auf seine natürliche Begabung für die Kunst der Fotografie oder auch auf die herausragenden technischen Qualitäten seines neuen iPhone 6 aufmerksam machen.

Und zu guter Letzt: Ein nützliches Hashtag für alle Social Media Manager

#Digimind_DE: Unter diesem Hashtag finden Sie eine Vielfalt an interessanten und aufschlussreichen Tweets über die Online-Reputation, das Social Media Management und Monitoring.

Sie möchten mehr über das vielseitige Social Media Universum erfahren? In unserem E-Book erhalten Sie Tipps und Tricks:



E-Book 'Social Media Kochbuch'




Jerome Maisch
Marketing Manager @digimindci. Passionate about big data & social marketing. Photography, music and hiking lover

2 KOMMENTARE

Kommentar verfassen